Das Vaterherz Gottes

Die 4teilige Gottesdienstserie ab 2. Januar 2022

«Geh aber hin zu meinen Brüdern und sprich zu ihnen: Ich fahre auf zu meinem Vater und eurem Vater und zu meinem Gott und eurem Gott!» Johannes 20,17

Jesus ist in unserer Welt gekommen, um uns das Vaterherz Gottes zu offenbaren. Er ist gekommen, um den Weg freizumachen, damit auch wir Kinder des Vaters im Himmel werden können. Doch wie ist denn dieser Vater?

Wenn du einen abwesenden Vater hattest oder einen, der dir Leid zugefügt hat, wird dir dieses Vaterbild fremd sein. Vielleicht fällt es dir schwer, Gott als «Vater» zu nennen und getraust dich nicht, eine nahe Beziehung zu ihm zu suchen, weil dein irdischer Vater dir nicht nahe war. Doch der Vater unseres Herrn Jesus Christus ist ganz anders. Gott liebt seine Kinder. Er stattet sie mit allem aus, was sie brauchen. Gott offenbart sich in der Bibel als ein guter, mitfühlender Vater, der sich auch um das kleinste Detail unseres Lebens kümmert. Gott ist unendlich reich und gibt. Sein Wesen ist, dass er ein Belohner ist. Wenn er seine Kinder erzieht, geschieht es immer aus Liebe und angemessen. Gott ist voll innigen Mitgefühls und barmherzig. Der Schmerz seiner Kinder ist sein Schmerz. Wenn sein Kind leidet, leidet er mit. Gott als Vater stellt sich immer vor seine Kinder. Weil er für sie geradesteht, kann keiner sie verklagen. Bei ihm fühlt sich jedes Kind vollkommen angenommen und wohl.

Wenn Gott unser Vater ist, dann sind wir auch Teil seiner Familie. Seine Kinder sind unsere Brüder und Schwestern. Wir haben sie uns nicht selber ausgewählt und deshalb ist unser Miteinander nicht immer einfach. Der Vater nimmt uns in seine Familie auf und nun geht es darum zu lernen, wofür das Herz des Vaters schlägt und wie wir als seine Kinder miteinander umgehen sollen, sodass wir ihn in dieser Welt repräsentieren und bekannt machen können.              Im Lukas 15 erzählt uns Jesus eine Geschichte, die uns dabei hilft.

Sei dabei und entdecke neu das Vaterherz Gottes und was es heisst,
Teil seiner Familie zu sein. 

Kontakt

Adrian Nes
071 910 27 41

Email:    adrian.nes@feg-wil.ch